Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
DE

von
(Kommentare: 0)


Viele Hände unterstützen bei der Handysortierparty

Der Förderfonds Ökologische Freiwilligendienste Koppelsberg und die Abfallwirtschaft des Kreises Plön veranstalteten am 28. Mai 2024 auf dem Recyclinghof Plön mit 20 Freiwilligen aus dem FÖJ (Freiwilligen Ökologischen Jahr) und ÖBFD (ökologischen Bundesfreiwilligendienst) eine Handysortierparty XXL. Mit dabei waren auch die Landtagsabgeordnete Sandra Redmann, die sich aktiv für die Aktion einsetzt und weitere Annahmestellen vermittelt hat, sowie Stefanie Asmus als Botschafterin vom Foodsharing Kreis Plön.

Schon seit 2006 sammeln die Ökologischen Freiwilligendienste in Schleswig-Holstein alte Handys. Auf Initiative von Julia Schmidt von der Umweltberatungsstelle in Lütjenburg sollen mit Unterstützung von vielen Freiwilligen ca. 20.000 Alt-Handys und Smartphones sortiert und dem Recycling zugeführt werden. In den Geräten befinden sich wertvolle Rohstoffe wie verschiedene Metalle, die somit wieder dem Kreislauf zugeführt werden können.

Die Abfallwirtschaft Kreis Plön unterstützt -wie auch fast alle anderen Abfallwirtschaftsbetriebe in Schleswig-Holstein- die Sammlung seit vielen Jahren. So wird der Elektroschrott im Interesse Aller besser getrennt und die Menschen laufend daran erinnert, dass derzeit geschätzt 210 Millionen alte Handys und Smartphones in deutschen Schubladen liegen, die darauf warten, für einen guten Zweck auf den Recyclinghöfen abgegeben zu werden. Das spart Rohstoffe und vor allem Energie und auch die Umweltverschmutzung bei der Rohstoffgewinnung entfällt.

Mit dem Erlös werden vom Förderfonds Projekte der Freiwilligen gefördert oder für ausländische Freiwillige ein Stipendium als Kindergeldersatz gezahlt, damit sie wie die deutschen Freiwilligen zu gleichen Bedingungen ein Jahr bürgerschaftlich engagiert für den Natur- und Umweltschutz arbeiten können. Ein weiteres Projekt, welches durch den Förderfonds finanziert werden konnte, war die CO2-neutrale „Schoko-Fahrt“: Eine Lastenfahrradtour nach Amsterdam, von wo aus drei Freiwillige 100kg fair gehandelte Schokolade an Bioläden in Schleswig-Holstein geliefert haben. Der Kakao war bereits mit einem Segelschiff aus der Karibik angeliefert worden.

Nähere Infos können beim ehrenamtlichen Fundraiser der Ökologischen Freiwilligendienste Koppelsberg Hinrich Goos unter 0173/8937040 oder hinrich.goos@gmx.de eingeholt werden.

Text: Nicole Heyck, Kreis Plön, Foto: © Kreis Plön. Veröffentlichung im Auftrag des Kreises Plön

(Sicherheitsrichtlinie: Eine Bestätigung mit "Link folgen" ist ggf. erforderlich, da es sich um eine Webseite außerhalb von Facebook handelt)

Diesen Beitrag teilen:

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte addieren Sie 8 und 2.
Copyright Agentur inpuncto Werbung 2024. Alle Rechte vorbehalten.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Ihre gewählten Einstellungen werden für 30 Tage auf unserem Server gespeichert, um Ihnen eine bestmögliche Rechtssicherheit sowie Bedienkomfort bieten zu können.

Sämtliche Daten/Angaben werden selbstverständlich anonymisiert und verschlüsselt übertragen und helfen uns, unsere Webseite stetig zu optimieren.

Ihre gewählten Datenschutzeinstellungen können Sie jederzeit hier ändern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close